© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Die am 1. August 1903 gebaute Bahnstation liegt an der 19,67 km langen Rurtalbahn, die von Düren nach Heimbach führt und von der Preußischen Staatseisenbahn gebaut wurde. Am 1. August 1903 konnte der Bahnverkehr bis Blens und am 1. September 1903 bis Heimbach eröffnet werden. Der Bahnhof besaß einen aus Buntsandstein errichteten offenen Pavillon, der bis heute erhalten geblieben ist. Gegen Ende der 1960er Jahre entwickelte sich Abenden zu einem beliebten Ausflugsort. Am 1. Januar 1972 wurde Abenden in die Stadt Nideggen eingemeindet. Heute ist die Station eine Bedarfshaltestelle.
Bilder Abenden
Luftaufnahme
Abenden Z Bahnhof iel
Rurtalbahn
nach oben  > nach oben  >