Niederwinden
Am 20. August 1901 wurde die 12,20 km lange Eisenbahnstrecke von Waldkirch über Niederwinden nach Elzach entlang des Flüsschens Elz von der Badischen Staatsbahn  fertiggestellt. Das Stationsgebäude war sehr einfach in Backstein mit Holzverkleidung gebaut. Ein frei stehendes Toilettenhäuschen ergänzte das Hauptgebäude. Ein Güterschuppen war nicht vorgesehen.
Bilder Niederwinden
Luftaufnahme
Die Eisenbahn “kam” am 20. August 1901 nach Niederwinden. Also 66 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Niederwinden hatte zu diesem Zeitpunkt sehr wenig Einwohner (Ende 2013 waren es 2.813 Einwohner). Niederwinden gehört zur Gemeinde Winden.
Bahnhof 1901
© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Elztalbahn
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >